Hochwertige Holzfenster aus Polen kaufen - Holzfenster baumarkt - KWK Fensterhandel
Montag - Freitag: 7:30 - 18:00 | Samstag - Sonntag GESCHLOSSEN

Holzfenster

Holzfenster

Viele Menschen fragen sich bei der Entscheidung „welche Fenster für mein Zuhause“ und bei der Recherche der Errungenschaften von Herstellern von Kunststofffensterprofilen – lohnt es sich überhaupt noch Holzfenster zu wählen? Die Tatsache, dass Hersteller von Kunststofffensterprofilen Jahr für Jahr die Energieeffizienz, den Schallschutz oder die Schadensresistenz steigern ohne dabei die Preise der Kunststofffenster deutlich zu erhöhen, macht diese Auswahl noch kniffliger.

Die Antwort auf diese Frage ist wirklich nicht einfach. Warum? Weil alles von Ihren individuellen Auswahlkriterien bei der Fensterauswahl abhängt.

Vielleicht konnten Sie bereits feststellen, dass Berater in unserer Branche häufig bildliche Vergleiche einzelner Fensterprofile mit Automarken verwenden. So werden zum Beispiel PVC-Fenster mit sieben Kammern im Rahmen, Dreifachverglasung und festen Dichtungen zum echten Mercedes unter den Fenstern. Wenn Sie also Fenster in Bezug auf technologische Exzellenz, Langlebigkeit über Jahre, Energieeffizienz und das Erreichen des höchsten Preis-Leistungs-Verhältnisses betrachten, ist dies eine Wahl, unter der wir mit gutem Gewissen unterschreiben und die Sie sicherlich nicht bereuen werden.

Wenn Sie sich fragen welches Fensterprofil Sie wählen sollten, das Ihnen das größte Sicherheitsgefühl bietet, schlagen die meisten Berater Aluminiumfenster vor, auch unter Verwendung des Automobilvergleichs – sie sind ein bisschen wie Volvo. Massiv, roh und gleichzeitig schön in ihrer Einfachheit. Nur ein unverbesserlicher Optimist wird versuchen, sie in irgendeiner Weise zu erzwingen oder zu beschädigen. Meist mit schlechten Ergebnissen.

Was zeichnet Holzfenster aus?

Machen wir noch einen (letzten!) Automobilvergleich. Holzfenster sind ein bisschen wie der Porsche 911 von 1973. Es ist ein zeitloser Klassiker, dessen pure Schönheit von jedem wahrgenommen wird und niemand gleichgültig vorbeigeht. Holzfenster sind nicht jedermanns Sache. Sie dienen über lange Jahre nur dem Eigentümer, der ihre Natur versteht und die einfachen Grundsätze der ordnungsgemäßen Wartung einhält – Waschen der Fenster vor dem Winter mit warmem Wasser mit einer kleinen Menge Spülmittel und Abwischen der Rahmen mit einer leicht verfügbaren Pflegemilch, die den Rahmen vor Feuchtigkeit schützt und regelmäßig nicht wahrnehmbare Mikrorisse füllt, die Teil der natürlichen Struktur des Holzes sind. In gleicher Weise konserviert man Holzfenster nach dem Winter. Man verwendet keine Reinigungspulver, Glasreiniger (!) oder andere Arten von Reinigungsmitteln auf Ammoniakbasis, die mit der Oberflächenschicht des Rahmens interagieren können. Zum Reinigen verwendet man ein gewöhnliches Küchentuch – keine speziellen Bürsten oder modernen Küchenschwämme aus gehärtetem Kunststoff. Dies sind sehr einfache Regeln, dank denen Ihre Holzfenster jahrelang dienen und bezaubern werden. Natürlich sollte man alle paar Jahre – abhängig vom Einfluss externer Faktoren wie große Temperaturänderungen oder Hagel – die Holzrahmen “auffrischen”, indem man einfach kleinere Schäden mit normalem Schleifpapier abschleift und einen kleinen Anstrich in der Farbe des Rahmens aufträgt. Das ist alles unter dem “bedrohlichen” Klang des Wortes “Erhaltung” von Holzfenstern.